Kreativität freien Lauf lassen

Posted on

Wenn eine Erkältung in Anmarsch ist, dann ist man lustlos und ausgelaugt.
Der Kopf tut weh, die Nase ist verstopft, Reizhusten und dann noch das blöde Fieber.

Kinder sind in dieser Zeit meist quängelig und können mit sich nichts anfangen.
So ging es Marienkäferchen letzte Woche. Nachts konnte sie nicht schlafen, weil der Husten oder die verstopfte Nase sie aufgeweckt hat. Durch das Fieber glühte sie richtig, dass ihr entweder mal zu warm oder zu kalt war.Tagsüber war sie quängelig und ihr war langweilig.
Gut dass die Mama für sie was hatte.

Mitlerweile gibt es ja für alles eine Kiste. Somit auch eine Bastelbox.
Ich habe eine Seite gefunden, die so eine Bastelkiste auf Herz und Niere testet.

Und zwar habe ich mich für eine Tollabox entschieden und wollte sie damit überraschen.

Tollabox

Kennt ihr die Box?

Tollabox:
Es handelt sich um eine kreative Box für Kinder ab 3 Jahren (Empfehlung 4-10 Jahren). Sie enthält 3 Entdeckspiele mit Materialien und dazugehörigen Anleitungen. Zudem eine Hör-CD und ein Vorleseheft über die Tollageschichte. Dazu kommen noch Aufkleber und Tollafiguren.

Tollafiguren und Aufkleber

Die Box kann monatlich (19,95 €), alle drei Monate (56,85 €) oder halbjährlich (107,70 €) bestellt werden. Die Lieferung ist kostenlos und ist jederzeit kündbar. Das Abo kann auch verschenkt werden, wie z.B. als Geburtstagsgeschenk.

Unsere Box:
Die ganze Box habe ich Marienkäferchen erst einmal nicht gezeigt.
Denn so wie ich sie kenne, hätte sie alles auf einmal aufgemacht.Darum war meine Idee, dass ich ihr immer nur einen Umschlag gebe.

Kunsta Bunt war unser erster Umschlag,denn wir geöffnet haben.

Kunsta BuntKäferchen staunte nicht schlecht und wusste im ersten Moment gar nicht, was sie damit anstellen sollte. Ihre erste Frage war- Mama was ist das? Nachdem ich ihr erklärt habe, was man damit machen kann und was wir noch bräuchten…rannte sie los und suchte nach passenden Materialien. Im Grunde haben wir wirklich nicht viel gebraucht.

Außer einen Karton,Tesa und Klopapierrollen. Als wir alles beisamen hatten, kam sie auf die Idee, dass sie den Karton erst einmal anmalen möchte. Mit Wasserfarben fing sie an und hatte mega viel Spaß.
Einen Karton anmalen

Nachdem sie mit dem Malen fertig war, hat sie die verschiedenen Materialien betrachtet und ausgesucht, welche sie verwenden möchte.
Ab und zu hat sie Mamas Hilfe gebraucht, aber im Großen und Ganzen wollte sie alles alleine machen.

Ein kleiner Monster im Karton

Insgesamt war sie eine gute Stunde beschäftigt. Ich hätte nicht gedacht, dass sie mit so viel Energie und Spaß an die Sache ran geht.
Ihre Kreativität hat sie freien Lauf gelassen.

Am nächsten Tag haben wir einen weiteren Umschlag geöffnet.
Klang-UFO

Klang Ufo mit ReisMithilfe der beigefügten Anleitung haben wir ein UFO gebastelt. Ging ziemlich flott und die Arbeitsschritte waren sehr einfach, dass sie fasst, alles alleine machen konnte. Sie hat die Pappteller mit Reis gefüllt. Den Teller mit beidseitigen Klebestreifen geklebt und einen weiteren Teller draufgelegt. Festgedrückt, damit es klebt! Von außen schön verziert und mit Wachsmalstiften angemalt.
Hier hat sie sich eine halbe Stunde beschäftigt:

Klang-Malerei:
Hier wird mit der Musik und den Geräuschen im Hintergrund gemalt.
Die CD anmachen und schon kann es losgehen! Die Kindern hören sich die Geräusche an und malen was sie hören.

Klang Malerei

Am Anfang hat sie gleich ein Pferd, ein Vogel und ein Hund herausgehört. Eifrig fing sie an zu malen. Doch als sie keine Tiergeräusche mehr gehört hat, sondern andere Geräusche, war ihr Interesse auf einmal weg. Ich denke mir, wenn es nur Tiergeräusche wären, dann wäre ihr Interesse größer gewesen.

Nach kurzer Zeit fand sie die Geräusche störend und wollte, dass ich die Musik/Geräusche ausmache. Wollte dann lieber in Ruhe malen.

Mein Fazit:
Muss ehrlich gestehen, dass die Box mich überrascht hat, denn ich hätte nicht gedacht, dass sich mein Kind so eifrig in die Kreativität stürzt. Der Inhalt der Box war super! Alle Materialien, die man gebraucht hat, waren dabei und sogar kindergerecht.

Auf spielerischer Weise konnte sie lernen ihre Kreativität freien Lauf lassen und was man aus verschiedenen Materialien erstellen kann.

Die Box ist auch für Eltern, die vielleicht denken, dass sie kein Händchen für Basteln haben. Hierfür gibt es tolle Elterntipps. Aber auch die Anleitungen sind sehr einfach beschrieben und mit Beispielbildern versehen. Durch die einfachen Erklärungen ist es sehr einfach.Bei kleineren Kindern können die Eltern, den Kids helfen.

Die Box hat Mariekäferchen Interesse und Neugier ziemlich geweckt. Sie war ziemlich eifrig und hatte sehr viel Spaß. Zwar bei der Klangmalerei eher weniger. Doch bei den anderen Sachen, wurde das Interesse richtig geweckt. Ich denke, dass es hier eher am Alter lag und dass sie zurzeit sehr auf Tiere fixiert ist.

Gerade bei kranken Kindern oder bei schlechtem Wetter, wenn man nicht rausgehen kann, ist die Box dafür super geeignet.

Wir hatten sehr viel Spaß und die langweilige Zeit war gut versorgt.

Seit der Box will sie nur noch basteln und hat Freude dran entdeckt. Finde ich super!

Doch es gibt nicht nur diese Bastelbox, sondern auch noch andere.
Da ist es manchmal für die Eltern gar nicht einfach,für welche man sich entscheiden soll. Hier eine Lösung für euch! Es gibt einen Bastelbox-Vergleich. Da könnt ihr die Boxen vergleichen und somit für euch die richtige Box auswählen.

Habt ihr schon die Tollabox ausprobiert? Wie findet ihr Bastelboxen?

Wenn nicht, dann nichts wie los! Geht schnell auf Bastelbox-Vergleich! Denn dort könnt ihr Gutscheine einlösen und ihr bekommt 75 % Rabatt auf jede Tollabox.


6 thoughts on “Kreativität freien Lauf lassen

  1. Dankeschön für die schöne Vorstellung. Tollabox hab ich schon oft gehört, aber mich nie weiter mit beschäftigt.

    Scheint aber wirklich richtig klasse zu sein.

    Schöne Dinge hat deine Maus da gezaubert und viel Spaß scheint sie auch gehabt zu haben.

    LG Martina

  2. Ich habe bereits vieles darüber gelesen, Dein Bericht ist auch toll geworden!!! Sollte ich vielleicht mal für mein Patenkind bestellen 🙂

  3. Hey Julia schau mal in einem Bericht. Am Ende habe ich jetzt was dazugefügt. Und zwar gibt es 75 % Gutscheine.
    Lg Lena

  4. Die Box kannte ich bisher noch gar nicht – ist aber eine tolle Idee!
    Wenn ich mal Kinder haben sollte, kann ich mir auch sehr gut vorstellen, ab und zu so eine Box zu kaufen 🙂

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.