Lange, lange ist es her!

Posted on

Hallo meine Lieben,

hier war es in der letzten Zeit ziemlich ruhig und mein letzter Beitrag ist auch schon eine ganze Weile her.
Aus diesem Grund wird es endlich Zeit, dass ich mich wieder meinem Blog widme.

Am Anfang war wirklich nur eine kleine Auszeit geplant. Denn ein Umzug stand vor der Tür und bis es so weit war, mussten wir einiges erledigen. Wir waren gut organisiert, weil wir rechtszeitig angefangen zu packen und und und. Was ich jeden nur empfehlen kann, denn oft wird die Zeit unterschätzt und plötzlich muss es ganz schnelll gehen. So ein Wegzug hat auch so seine Vorteile, denn man staunt nicht schlecht, was man so alles wieder findet. Entweder Dinge, von denen man nichts wusste, das man sie mal gekauft hat oder man sich sicher war, dass sie verschwunden sind 🙂In der Zeit blieb wenig Zeit für andere Sachen, denn als wir es geschafft haben, musste ja alles wieder ausgepackt werden!?!
Gerade als wir damit fertig waren…stand ein nächster Umzug bevor, und zwar musste ich mit meinem Blog auf einen anderen Server umziehen.
Gar nicht so leicht, wie ich schnell festgestellt habe. Plötzlich war meine Seite nicht mehr erreichbar und ich konnte nicht mehr auf sie zugreifen.
Bis der Fehler gefunden war, verging einige Zeit. Dann eine neue Datenbank erstellen! Gott wie geht das? Aber auch das ist gar nicht so schwer und geht ganz schnell. Doch endlich war mein Blog wieder erreichbar. Leider musste ich feststellen, dass ich einiges tun musste, denn meine Berichte waren zwar noch da, aber alle Bilder fehlten und noch einiges mehr…

LaptopDemnach wusste ich erst nicht, wo ich als Erstes anfangen sollte. Als ich endlich damit anfangen wollte..musste ich leider feststellen, dass ich ein Problem hatte, und zwar wollte mein geliebter Laptop nicht so wie ich, denn er hat wortwörtlich seinen Geist nach einigen Jahren aufgegeben.
Klar war ich traurig, dass er nicht mehr funktioniert hat, aber ich habe mir da eher viel mehr Sorgen um meine gespeicherten Daten gemacht.
Aber mein Menne konnte sie retten, und zwar mit Hilfe eines Gehäuses für externe Festplatten. Nachdem alles gesichert war, war die Traurigkeit wegen meinem Lapi nicht all zu groß, denn ich habe schon geahnt, dass es irgendwann passieren wird.

Zwar haben wir versucht ihn noch zum Laufen zu bringen, aber es hat nicht funktioniert. Doch ohne ein Lapi bin ich ja wirklich aufgeschmissen und so musste ein neuer her. Mein neuer Freund heißt jetzt Toshiba Qosmio und dank ihm kann ich wieder meine Berichte schreiben 😉

Ich hoffe, dass ich euch aufgrund der langen Auszeit nicht vergrault habe, und freue mich, wenn ihr meinen Blog wieder besucht.

Eure Lena


8 thoughts on “Lange, lange ist es her!

  1. Danke dir 🙂
    Ohje dann kannste mich verstehen, wie ärgerlich sowas ist 🙁
    Aber daraus habe ich gelernt! Jetzt werde ich meien Daten auch extern speichern…denn keine Lust, dass ich wieder Angst haben muss, dass ich sie nicht mehr retten kann.
    LG, Lena

  2. Hallo Anika,
    danke dir 😉 Auch schön wieder von dir zu lesen.
    Ich werde mir Mühe geben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.