Meine Erfahrung mit Exante Diät

Exante Diät ProdukteIch glaube das Problem kennt jede Frau 😉 Hier ein Pölsterchen und da ein wenig Speck auf der Hüpfte. Irgendwie findet man immer eine Stelle am Körper, mit der man unzufrieden ist.
So ist es nicht verwunderlich, dass ich in den letzten Jahren einige Diäten ausprobiert habe. Mal alleine oder zusammen mit Marienkäferchen Omi.

Einige fand ich gar nicht schlecht und bei manchen brauchte man Disziplin und Starke nerven. Bei manchen wiederum purzelten die Kilos ziemlich schnell was aber dann zu einem Jo Jo Effekt geführt hat.

Diesmal habe ich wieder eine neue Diät entdeckt und habe davon gleich meiner Schwiegerma berichtet. Nach einem kurzen Bericht war auch ihr Interesse geweckt und somit wollten wir sie ausprobieren.

Die Exante Diät
Hierbei handelt es sich um eine kalorienarme Mahlzeitersatz Diät.
So werden eigene Mahlzeiten am Tag gegen Exante Diät Produkte ausgetauscht. Doch bevor man sich dafür entscheidet, sollte man schauen, ob man die Diät überhaupt durchführen kann.

Für wen ist es nicht geeignet?

• Unter 18 Jahre und nicht älter als 71 Jahre
• Für Schwangere oder stillende Mamis nicht geeignet
• Wenn man unter Untergewicht oder Essstörungen leidet
• Wenn man Beschwerden hat, die sich auf die Ernährung auswirken können
•Menschen die aktix gegen Krebs kämpfen oder in den letzten Monaten wegen Krebs behandelt wurden.

So dann kann man zwischen vier Diätplänen wählen.

Totallösung
Bei der Totallösung werden die Mahlzeiten durch drei Exante Diät Produkte ausgetauscht. Der Körper bekommt nur 600 Kalorien am Tag.
Dadurch stellt sich der Körper nach kurzer Zeit um. Sodass er dann auf die Fettreserven zurückgreift. Die Produkte enthalten 100 % Vitamine und Mineralstoffe, die der Körper am Tag braucht.

Totallösung Plus
Hier werden ebenfalls Mahlzeiten durch drei Produkte ersetzt.
Dazu können 100 Kalorien in Form von kohlenhydratarme Lebensmittel eingenommen werden. Insgesamt bekommt der Körper 700 Kalorien am Tag zu sich.

Praktische Lösung
Bei der praktischen Lösung bekommt der Körper 1000 Kalorien am Tag. Dabei werden drei Produkte am Tag eingenommen und eine kalorienarme Mahlzeit mit hohem Proteingehalt.

Einfache Lösung
Drei Produkte am Tag und zusätzliche Mahlzeiten sind erlaubt.
Insgesamt 1200 Kalorien darf der Körper zu sich nehmen.

Unsere Erfahrung
Nach einer kurzen Überlegung haben wir uns für die Total Lösung entschieden. Denn wir wollten schnell ans Ziel kommen.
So würden wir unsere Mahlzeiten durch Shakes, Suppen und Fertiggerichte austauschen. Zusätzlich muss man 2-4 Liter am Tag trinken.

Die Diät würde zwei Wochen dauern. Ein Starterpaket für 4 Wochen kostet ca 140 € + 50 Shakes Gratis. Hier könnt ihr euch mal anschauen.

Unser Test
Sobald das Paket angekommen ist, waren wir sehr motiviert und waren uns sicher, dass wir den Willen dazu haben.
Die Auswahl an Suppen, Shakes und Fertiggerichten ist groß.
Dann konnte es auch schon losgehen.

Exante Diät Shakes
Als erstes Probierten wir Schoko und Banane Shake aus.
Durch den Shaker war der Shake sehr cremig und hat ein wenig nach Schokolade gerochen. Schmeckte zwar auch nach Schokolade, aber ganz konnte ich ihn nicht leer trinken. Der Banenschmack riecht nach Banane und man schmeckt die Banane raus. Der Shake sättig ganz schön.

Zu Mittag haben wir uns für zwei Gerichte entschieden Gemüsesuppe und Spaghetti Bolognese.

Exante Diät Suppen

Die Gemüsesuppe vom Geruch riecht es sehr nach Pulver.
Geschmacklich war sie sehr fad.

Meine Spaghetti Bolognese sah optisch nicht sehr lecker aus, aber wenn man Hunger hat 😉 Doch Geruch und Geschmack konnten mich nicht überzeugen. Nach ein paar Löffeln habe ich meinen Teller weggestellt.

Abends gab es dann Pilzsuppe und Pasta Carbonara.
Die Pilzsuppe riecht zwar ein wenig nach Pilzen, aber geschmacklich schmeckte es nur nach Pulver.

Exante Diät Fertiggericht

Bei der Pasta hat es irgendwie nach Sahne und Käse gerochen, aber geschmacklich konnte es mich nicht überzeugen.

Die Produkte konnten uns leider nicht überzeugen und es lag nicht daran, dass wir keine Lust mehr hatten, aber Geschmäcker sind verschieden, und wenn mir etwas nicht schmeckt, dann will ich mich nicht dazu zwingen etwas zu essen.
Drum haben wir beide entschieden, dass wir die Diät nicht weitermachen werden.

Unser Fazit:
Die Exante Diät an sich finde ich gar nicht schlecht, denn die Auswahl an Produkten ist groß. Doch der Geschmack von Produkten konnte uns nicht überzeugen. Vielleicht müssten die Produkte mehr gewürzt werden.
Deswegen konnten uns die Produkte nicht überzeugen. Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich.


6 thoughts on “Meine Erfahrung mit Exante Diät

  1. ich persönlich mache ja keine Diäten, ich habe mir angewöhnt einfach auf süssigkeiten ein bissle zu verzichten und schon purzeln bei mir dann wieder die Kilos, aber ich hab halt auch schon immer das glück gehabt nicht viel zuzunehmen, aber für meinen Schatz wäre so eine Diät villeicht interessant gewesen, wenn´s nur am faden Geschmack liegt das dir die Produkte nicht zusagen würd ich bissle nachwürzen.
    Hat die Diät denn ansonsten geholfen? konntet ihr ein paar Kilos loswerden?

    Lieben Gruß
    Petra

  2. Ich halte gar nichts von diesen Pulverdiäten. Es kann nicht gesund sein, in Mengen pulverisierte Nahrung voller künstlicher Geschmacksstoffe und Geschmacksverstärker etc. zu sich zu nehmen. Und man kann sich nie sicher sein, was sonst noch für Zeugs da drin ist (z.B. Gen-Soja)
    Ich finde eure Entscheidung sehr gut, nach ein paar Versuchen die Diät wieder abzubrechen. Wahrscheinlich habt ihr damit eurer Gesundheit einen großen Gefallen getan.
    LG
    Sabienes

  3. Ich habe gemerkt, wenn man keine Zwischenmahlzeiten zu sich nimmt…bringt es auch was 😀
    Nee wir haben nichts abgenommen, weil wir die Diät abgebrochen haben.

  4. Für mich sind diese Pulverdiäten auch nichts, da esse ich lieber etwas gesünder und nicht so viel süß 😉
    Aber vielen Dank für deine ehrliche Meinung!!

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.